Kinderflohmarkt, Kinderbasar, Babyflohmarkt, Babybasar oder Kleiderbasar – Viele Begriffe für günstige Kleidung

Sie als Mutter oder Vater wissen, wie schnell Kinder wachsen und neue Kleidung benötigen. Sind keine jüngeren Geschwister vorhanden oder geplant, so stellt sich zudem die Frage, was mit der zu klein gewordenen Kleidung geschehen soll. Hier kann ein Kinderflohmarkt, Kinderbasar, Babybasar beziehungsweise Kleiderbasar für Kinder für Sie die richtige Lösung sein. Dabei handelt es sich um eine Art Flohmarkt, auf dem jedoch ausschließlich Kinderkleidung und Ausstattung, sowie eventuell auch Spielzeug angeboten wird.




Wer organisiert einen Kinderbasar?

Wenn Sie einen Kinderflohmarkt in Ihrer Nähe suchen, lohnt immer eine Suche im Internet. Darüber hinaus liegen oft Handzettel im Kindergarten oder es gibt Aushänge an verschiedenen Orten.
Kinderbasare werden in der Regel nicht von der Stadt organisiert und beworben. Viel mehr sind es Elterninitiativen, Gemeindecenter, Kirchen, Kitas und andere öffentliche Organisationen, die Kinderflohmärkte genau wie Babybasare planen oder ihre Räumlichkeiten dafür zur Verfügung stellen. Deswegen lohnt es sich immer, online zu schauen, ob eventuell in Ihrer Nähe demnächst ein Kleiderbasar geplant ist. Zusätzlich können Sie auch andere Eltern in Ihrem Bekanntenkreis fragen, ob diese vielleicht schon einmal von einem solchen Basar gehört haben. Durch Mundpropaganda können Sie oft herausfinden, ob ein Kinderflohmarkt in Ihrer Nähe geplant ist. Typische Zeiten sind meist im Frühjahr für Übergangs- und Sommerkleidung und im Herbst für Regen- und Winterkleidung.

Was wird alles auf einem Kinderflohmarkt angeboten?

kinderflohmarkt mit günstiger kleidungZunächst einmal wird auf einem Babybasar Kleidung angeboten. Mit ein bisschen Glück können Sie jedoch auch Kinderwagen, Tragen oder Wickeltische finden. Prinzipiell darf alles verkauft werden, was zu einer normalen Kinderausstattung zählt. Daher ist ein Babybasar nicht nur für Eltern, deren Kinder bereits auf der Welt sind, einen Besuch wert, sondern auch für werdende Eltern. Diese suchen oft nach einer preiswerten Erstausstattung.

Sollten Sie gerade nach neuem Spielzeug für Ihre Kinder suchen, kann ein Kinderbasar ebenso der richtige Anlaufpunkt sein. Denn viele Veranstalter dieser Basare ermöglichen es den Verkäufern auch Spielzeug anzubieten. Benötigen Sie gerade ein größeres Laufrad oder Fahrrad? Auch dann kann der Kinderbasar ein guter Anlaufpunkt für Sie sein.

In welchem Zustand ist die angebotene Kleidung?

Sind Sie ein wenig skeptisch, was den Zustand der angebotenen Kleidung betrifft, so können Sie direkt wieder beruhigt aufatmen. Denn zu den Grundregeln eines Kinderflohmarkts zählt, dass alle Kleidungsstücke gewaschen sein müssen, sodass schon einmal hygienische Bedenken wegfallen. Ebenso darf die Kleidung nicht durch Löcher oder Flecken, die nicht mehr herausgehen, beschädigt sein. Kleinere Mängel wie ein fehlender Knopf können vorkommen, werden jedoch von den Verkäufern auch direkt angegeben oder mit einem entsprechenden Schild versehen, sodass Sie als Käufer kein Risiko eingehen.

Da Babyflohmärkte oft von einer kleinen Gemeinschaft von Eltern organisiert werden, die sich gut kennen, sind im Regelfall keine Einbußen in der Qualität zu erwarten. Natürlich handelt es sich oft – nicht immer – um getragene Kleidung. Beim schnellen Wachstum von Babys und Kleinkindern sind die meisten Stücke jedoch nur wenige Wochen oder Monate getragen. Dennoch empfohlen wir Ihnen, wie bei allen neuen Kleidungsstücken auch, diese zu Hause noch einmal gründlich zu waschen.

Was kostet Kinderkleidung bei einem Babybasar?

Grundsätzlich sind die Preise von Basar zu Basar verschieden, jedoch immer vergleichsweise gering. So können Sie einzelne Teile oft schon ab 50 Cent finden und auch ganze Sets werden für wenige Euro angeboten. Wenn Sie speziell nach Markenbekleidung für Ihr Kind suchen, kann diese schon ein wenig teurer ausfallen, bleibt jedoch immer deutlich unter dem Ladenpreis. In jedem Fall ist der Kinderbasar eine sehr gute Möglichkeit, um neue Bekleidung für Ihre Kinder zu erwerben, ohne dabei sehr viel Geld investieren zu müssen.

Wer kann auf einem Kinderbasar Sachen verkaufen?

kleidung beim kleiderbasar und kinderbasarWenn Sie nicht nur Kinderbekleidung kaufen möchten, sondern auch Kinderkleidung besitzen, die noch gut erhalten ist, kommen Sie als Verkäufer in Frage. Wenn Kleidung Ihren Kindern nicht mehr passt, sie diese jedoch weder aufheben, noch wegwerfen wollen, wird ein Kinderbasar ebenfalls die Lösung für Sie sein. Denn fast jeder Basar bietet die Möglichkeit an, vorab einen Stand zu reservieren und dort selbst zum Verkäufer zu werden. Sollten Sie vorab keinen Stand reserviert haben, lohnt es sich oft schon vor Öffnung des Basars vor Ort zu sein. Dann werden die Plätze, die nicht reserviert wurden, an Personen ohne Reservierung vergeben. Auf diese Weise können Sie nicht nur neue Bekleidung für Ihre Kinder kaufen, sondern ebenso alle Kleidungsstücke, die Ihren Kindern nicht mehr passen, verkaufen. Sie schlagen so zwei Fliegen mit einer Klappe.

Welche Tipps gibt es für einen guten Verkauf beim Kleiderbasar?

Zunächst sollten Sie Ihren Stand ansprechend herrichten. Ein Tisch wird meist von den Veranstaltern gestellt. Sie können dennoch eine eigene Tischdecke mitbringen, um Ihren Stand schöner zu gestalten. Ebenso sollte die Kleidung zur Jahreszeit passen, nach Größen sortiert und ordentlich ausgestellt werden. Deutlich lesbare Preisschilder sind wichtig und werden oft gestellt.

Zudem kann es nicht schaden ein paar Tüten für die Käufer mitzunehmen und ausreichend Wechselgeld zu haben, falls direkt zu Anfang ein Käufer ohne Kleingeld an Ihren Stand kommt. Außerdem sollten keine großen Lücken auf dem Tisch mit der Ware sein, denn umso ordentlicher und gefüllter der Tisch ist, desto mehr werden die Käufer Interesse an Ihrer Ware zeigen. Dies kann dazu führen, dass Sie, obwohl Sie neue Kinderkleidung kaufen, den Basar dennoch mit einem Plus in der Geldbörse verlassen.

Nutzen Sie den Babybasar und Kinderbasar, um günstig eine neue Garderobe zu kaufen

puppen beim babybasar und babyflohmarktObwohl Kinder die meisten Kleidungsstücke nicht länger als eine Saison tragen können, wissen Sie wahrscheinlich auch, wie teuer gute Kleidung für Kinder sein kann. Deswegen ist ein Kinderflohmarkt eine ideale Möglichkeit, um Geld zu sparen und dabei hochwertige Kinderbekleidung zu erwerben. Deswegen sollten Sie sich einfach regelmäßig umhören, wo in Ihrer Nähe ein Kinderflohmarkt veranstaltet wird. Wenn Sie dann noch frühzeitig dort ankommen, haben Sie die besten Chancen eine neue Garderobe für Kind, zu besonders guten Preisen zu kaufen. Ein kleiner Tipp zum Schluss: Schwangere dürfen die meisten Babybasare oft etwa 30 Minuten vor der offiziellen Öffnung betreten, um mit weniger Hektik einkaufen zu können. Das hat außerdem den Vorteil, dass Sie sich die besten Teile sichern können!